Marcus Tandler

Arbeiten Deutsche weniger als der Rest der Welt?

Zum Wochenabschluß habe ich grad eben noch eine nette Grafik gefunden -> ein Vergleich, wie viele Arbeitsstunden pro Woche je nach Land üblich sind. Sehr nette Angelegenheit, auch wenn China und Indien leider fehlen, die diese Werte wohl nochmal “leicht” überboten hätten…

Working around the World (hier klicken für die größere Version)

Auf jeden Fall wird in Deutschland, zusammen mit den Niederlanden und Norwegen, scheinbar am wenigsten pro Woche gearbeitet – auch wenn mir die 27 Stunden etwas wenig vorkommen, so hatte ich eigentlich gedacht, dass die 35-Stunden-Woche angesagt ist… aber die OECD, die diese Studie veröffentlicht hat, wird schon sauber recherchiert haben.

Und dann hab ich dank dem JobScout24 Blog noch eine lustige Stellenanzeige gefunden -> die Wookey Hole Caves, wohl so ne Art Freizeitpark in Großbritannien, suchen eine böse Hexe! Ja, richtig gehört – Böse sein steht eindeutig im Anforderungsprofil, sowie die Fähigkeit hässlich lachen zu können (sollte bösen Menschen ja generell leicht fallen…)! 50.000 Pfund, also rund 58.000 Euro kann man immerhin als böse Hexe verdienen, nicht schlecht für einen Job ohne spezielle Ausbildung und / oder Studium!

Oh, apropos JobScout24 – Gerüchten zufolge mussten erneut 8 Mitarbeiter (!) in der Rosenheimerstraße ihre Schreibtische räumen… Die zweite Entlassungswelle innerhalb kurzer Zeit bei der blau-orangenen Blue-Collar Jobbörse. Klingt nicht gut…