Marcus Tandler

Arbeitsplätze oder Luxusnutten?

VW LogoBei Spiegel online musste ich gerade lesen, dass bei Volkswagen derzeit 30.000 Jobs in Gefahr sind! Bislang war ja “lediglich” von 20.000 Arbeitsplätzen die Rede, aber laut VW-Personalvorstand Horst Neumann sind nun weitere 10.000 Jobs gefährdet! Grund dafür ist laut Neumann die Produktion des Golfs in Wolfsburg, der unter den derzeitigen Arbeitsbedingungen nicht mehr rentabel gefertigt werden könnte.
Der neue Scirocco (wer braucht den überhaupt??…) wird ja beispielsweise schon nicht mehr in Deutschland (geplant war ja ebenfalls Wolfsburg), sondern in Portugal gebaut.

VW Mitarbeiter sollen übrigens nun doch wieder 35 Stunden, statt der mühsam erkämpften 28,8 Stunden arbeiten – für den selben Lohn selbstverständlich!

Das ist doch wirklich unglaublich, oder? Die Vorstände fliegen auf Firmenkosten (wieso auc das Millionensalär dafür verbrauchen?) an tropische Traumstände, um sich dort mit Luxusnutten zu vergnügen, und der kleine Arbeiter am Band, muss mal wieder den Kopf dafür hinhalten! Und dann wird wieder über die Bundesregierung geschimpft, dass die zu hohen Lohnnebenkosten Schuld sind…