Marcus Tandler

Bewerben mit Begeisterung

Der US amerikanische Online-Shop Gigant Zappos, der ja Vorbild für die Berliner Jungs & Mädels von Zalando war, überrascht mit einem ungewöhnlichen Schritt im Bereich Recruiting > Neue freie Stellen werden in Zukunft nur noch im eigenen sozialen Netzwerk Zappos Insider veröffentlicht.

Bewerber müssen in Zukunft also genügend Begeisterung für das Unternehmen an den Tag legen und in der Zappos Insider Community aktiv sein, bevor man sich auf einen dort ausgeschriebenen Job bewirbt. Sicherlich eine mittelgroße Hürde, die lieblose Initiativbewerbungen vermeiden hilft – bei 31.000 Bewerbungen im Jahr 2013 ist ja sicherlich auch eine Menge Mist dabei, der aber ebenfalls ausgewertet und bearbeitet werden muss.

Zappos empfiehlt interessierten Bewerbern doch am besten ein kurzes Videoporträt zu publizieren bzw. auf sämtlichen Social Media Kanälen aktiv zu sein um die eigenen Chance auf Anstellung zu erhöhen.
Schon eine sportliche Erwartungshaltung, aber da Zappos als beliebter Arbeitgeber in den U.S.A. gilt, kann man wohl auch etwas cocky sein.

Oh, und natürlich nicht zu vergessen > Glückwunsch an Thomas Bachem, dessen Online-Lebenslauf-Editor Lebenslauf.com bald ein Teil des Karrierenetzwerks XING wird!

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen: