Marcus Tandler

Deutsche hassen Hartz-IV Empfänger… und andere krasse Sachen

Noch ein paar interessante Sachen zum Wochenende…
Das StepStone irgendsoeinen französischen Stellenmarkt gekauft hat, finde ich jetzt net sooo spannend… Lustiger finde ich dagegen die Sache mit Bild.de 🙂

StepStone hatte ja schon vor einiger Zeit mal eine Kooperation mit der Bild, deren Zielgruppe sie dann auch gleich mal für die Anpreisung gewerblicher Jobangebote genutzt haben. So richtig hat die Koop aber nie zu StepStone gepasst, da sich die Düsseldorfer ja ebenfalls “Fach- & Führungskräfte” auf die Fahnen geschrieben haben. Als StepStone aber dann vor kurzem Arbeiten.de gelauncht hat (sorry, ich link da nicht hin, weil StepStone einen absolut SEO1.0 Linkaufbau fährt, und ich befürchte in Bad Neighbourhood zu geraten… Einfach zu viele lustige Links, wie z.B. fast unkenntlich im Footer von Hotel-Gebhard.at oder ner billigen Linktauscher-Seite aus dem Finanzbereich … so so, man optimiert also auf “Arbeitsamt” – was für ein SEOmässiges Armutszeugnis für so einen großen Laden… :-)) … naja, auf jeden Fall roch es doch schon sehr stark nach einer erneuten Bild.de – Kooperation! Naja, nun ist StepStone integriert, aber lange nicht so gut wie Jobs.de… Die Münchner sind nämlich die offizielle Jobsuche, währenddessen sich Arbeiten.de mit ner fast unauffindbaren Mini-Box am unteren Ende der Geld & Karriere Startseite zufrieden geben muss. Wahrscheinlich ein klassisches Beispiel von Gesellschafter vs. Vermarkter -> Der Vermarkter verkauft diesen Platz doch lieber teuer, als ihn für mehr oder weniger lau an ein Tochterunternehmen abzutreten…

Wo wir schon bei lustigen Peinlichkeiten sind… Über Isa vom Bewerberblog, bin ich gestern über einen lustigen Artikel in der SZ Online gestossen – soso, man will nun also Personalers das Bewerber-Googlen verbieten… Geht´s noch? Wenn ein Bewerber so doof ist, und Bilder von der Weihnachtsfeier im Swingerclub, oder von etwaigen Saufgelagen ins Netz stellt, dann ist er doch selber schuld, wenns nachher nicht mit dem Job klappt, oder? Gut, es lustig genug, dass es sogar nach dem Bundesdatenschutzgesetz verboten ist derartige Informationen im Bewerbungsverfahren zu verwenden, aber dennoch… was für ein Oberschmarrn so etwas verbieten zu wollen (ganz davon abgesehen, dass es nicht mal durchsetzbar ist!).

Noch eine krasse Meldung -> die meisten Deutschen lehnen Hartz-IV Empfänger ab – das ist mal harter Tobak, oder? Demnach sind Langzeitarbeitslose die am meisten verachtete Minderheiten-Gruppe in Deutschland! Whoa!! Ausländer, Obdachlose, Homosexuelle… alle nicht annährend so schlimm wie Hartz-IV Empfänger, die mit 56% eine unglaubliche Mehrheit zur schlimmsten Randgruppe der Gesellschaft zählen! Wirklich krass!
Aber kein Wunder, wenn man im Fernsehen mittlerweile Sendung wie “Deutschlands glücklichster Arbeitsloser” zu sehen bekommt, die einem aufzeigt, dass Arbeitslose allesamt faule Schweine sind… armes Deutschland ->

Und kurz vorm Wochenende noch Glückwünsche zum 3-jährigen bzw. 3-monatigen Geburtstag!! Keep on blogging!