Marcus Tandler

Huch, da war doch was…

Sorry, dass ich mich hier gerade etwas rar mache, aber ich bin derzeit etwas unterwegs, so war ich ja letzte Woche bei meinen Achuar- & Shuar-Freunden im ecuadorianischen Regenwald. Wem die AMAZONICA Stiftung, die ich dort unten tatkräftig unterstütze, nix sagt, der sollte sich mal diese hervorragende ZDF Dokumentation anschauen, die genau erklärt, was wir dort unten tun, und wofür sich AMAZONICA einsetzt! Fotos von meinem Trip werde ich noch bloggen, aber ihr könnt gerne schon mal auf FlickR vorbeischauen, wo ich bereits eine Handvoll Bilder upgeloaded habe.

Glücklicherweise ist es ja derzeit auch recht ruhig in der Jobbörsen-Welt. Gut, die Profilo-Studie war selbstverständlich wieder mal sehr interessant, aber die hat Grandmaster Kenk ja hervorrangend bei mir hier im Blog als Gastbeitrag zusammengefasst.

Die neue Monster Startseite war natürlich noch ein Thema, auch wenn ich das Ergebnis zwar hübsch, aber doch etwas mau finde. Man merkt halt den extrem US-amerikanischen Touch, alleine schon mit dieser sticky Footer-Bar, die regelmässig irgendwelche Sachen aufpoppen lässt. Da reagieren Deutsche Nutzer ja für gewöhnlich weniger euphorisch als US-amerikanische, aber die deutschen Monster werden wohl nicht viel Einfluss auf das Endergebnis gehabt haben, und die neue Startseite mehr oder weniger vom US Obermonster oktroyiert bekommen haben. Ich finde da schon spannender, dass die neue Seite endlich auch via IVW unabhängig hinsichtlich ihrer Benutzerzahlen geprüft wird! Ein weiterer Schritt zur besseren (unabhängigen) Vergleichbarkeit der deutschen Online-Jobbörsen!

Spannend fand ich auch Thorsten´s Post über die Social-Media Recruiting Aktivitäten von UPS, die relativ detailliert verraten, wie die entsprechenden Kanäle performen, und welcher ROI letztendlich erzielt wurde. Die excellente Präsentation sollte sich jeder Social-Media-Savvy Online-Recruiter umbedingt mal näher anschauen!

Geschmunzelt habe ich über “das Anschreiben für den Papierkorb” im Bewerberblog – neben dem sehr aussagekräftigen Betreff (na willst Dich jetzt bewerben oder nicht ???????” *hihi*), find ich vor allem seine Anlagen nett -> “Foto (schlechte Quali, weil Handy – sorry!!!!)” – sehr geil!

Und last but not least noch ein netter Linktipp -> 5 Ways to get a job through YouTube – ein paar todsichere Tipps, wie man evtl. via YouTube seinen Traumjob ergattert!

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen:

Ihre Meinung dazu:

Bitte lesen Sie vorm kommentieren meine Nutzungsbedingungen!





Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird später nicht angezeigt. Kommentare können mit den üblichen HTML-Befehlen formatiert werden. Der Blogbetreiber behält sich allerdings vor, diese ungefragt zu löschen. Kommentare, die eine werbliche Absicht verfolgen – vor allem wenn diese als Werbung nicht kenntlich gemacht oder in der Absicht erstellt wurden, Betreiber und Leser über die wahre Absicht zu täuschen, werden ggf. in Rechnung gestellt.