Marcus Tandler

Jobbörsen-Vergleich 2011 | Studie zum kostenlosen Download

Ich habe ja bereits vor knapp zwei Wochen über die neusten Ergebnisse der Studie “Deutschlands beste Jobportale” berichtet, die ja die Meinungen von über 10.000 Bewerbern, und über 1.000 Arbeitgebern aggregiert, und so ein paar erstaunliche Ergebnisse zu Tage gebracht hat.

Nun hat auch Prof. Dr. Christoph Beck von der FH Koblenz, einer der führenden Köpfe Deutschlands im Bereich Personalmarketing und Recruiting, nachgezogen, und seine neuste Studie “Jobbörsenvergleich 2011vorgestellt, die die Zusammensetzung der Stellenanzeigen bei fünf der führenden deutschen Online-Jobbörsen (Monster, JobScout24, Jobware, StepStone und Stellenanzeigen.de ) analysiert, und somit recht interessante Rückschlüsse auf die Kundenstruktur (wie viele Stellenanzeigen sind bspl. von DAX-Unternehmen, und wie viele von nervigen Zeitarbeitsfirmen?), oder bspl. auch den Fokus auf bestimmte Branchen, erlaubt.

Wirklich eine hervorragende Studie, die glücklicherweise gegen kurze Registrierung bei Crosswater kostenlos heruntergeladen werden kann! Viel Spaß bei der Lektüre!

Ebenfalls lesenswert -> Die Twitter Job Challenge des “TheCareers Blog” der UK-Tageszeitung The Guardian, über die ich via Karriere.at gestolpert bin.

Und dann noch ein nettes Interview mit Karriere-Expertin Simone auf Zeit Online, über die Wichtigkeit einer guten Vorbereitung aufs Vorstellungsgespräch -> Selbstsicher zum neuen Job

Ihre Meinung dazu:

Bitte lesen Sie vorm kommentieren meine Nutzungsbedingungen!





Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird später nicht angezeigt. Kommentare können mit den üblichen HTML-Befehlen formatiert werden. Der Blogbetreiber behält sich allerdings vor, diese ungefragt zu löschen. Kommentare, die eine werbliche Absicht verfolgen – vor allem wenn diese als Werbung nicht kenntlich gemacht oder in der Absicht erstellt wurden, Betreiber und Leser über die wahre Absicht zu täuschen, werden ggf. in Rechnung gestellt.