Marcus Tandler

Jobs für Hamburg

Bei meiner allmorgentlichen Lektüre der BILD-Zeitung bin ich mal wieder über ein spannendes Interview gestossen. Nein, ich rede nicht von dem Interview mit Udo Lindenberg, der das “Geheimnis” um seinen Hut lüftet (uuuuuunglaublich interessant – hier nachzulesen), und auch nicht von dem Rechtsirrtum, dass wer Sex in der Ehe verweigert gegen ein Rechtsprinzip verstößt (siehe BILD) – sondern ich spreche von dem Interview mit Hamburgs Wirtschaftssenator Gunnar Uldall, der noch in diesem Jahr mit 5 – 10.000 neuen Arbeitsplätzen in der Hansestadt rechnet!
Damit würde sich die Zahl der Arbeitslosen laut Udall “deutlich unter 100.000” reduzieren!
Vor allem der Hamburger Hafen, dessen Hafenumschlag im ersten Quartal um satte 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen ist, und der ansteigende Tourismus seien für den derzeitigen Aufschwung in Deutschlands Norden verantwortlich. Auch die rasante Entwicklung im Geschäft mit Kreuzfahrten wirkt sich positiv auf die Arbeitsmarktsituation in Hamburg aus, so würden dieses Jahr über 60 Schiffe mit mehr als 70.000 Gästen erwartet, ein Aufkommen, dass sich bis 2010 sogar noch verdreifachen soll!

Der Senat hat Hamburg, wie angekündigt, zur wirtschaftsfreundlichsten Stadt Deutschlands gemacht. Dieser Kurs wird fortgesetzt.

Hut ab Herr Uldall, sowas hört man gerne!