Marcus Tandler

Jobware der König der Suchmaschinen?

Ganz herzlich lachen musste ich heute morgen über eine Analyse der Sinkacom AG. Diese Agentur kürt nämlich die Paderborner Online-Jobbörse Jobware zum König der Suchmaschinen. Getestet wurde die Listung diverser Stellenbörsen bei über 600 Begriffen aus den Bereichen Jobs und Stellenangebote etc. Jobware war bei satten 500 Suchanfragen in der Top10. Mmmhh… eigentlich klingt das ja wirklich gut, und auch ich sollte meinen Respekt zollen, oder nicht?
Schauen wir uns doch mal genauer an, was Jobware da so treibt (oder wohl eher treiben lässt):
Die “optimierte” Seite zur Suchanfrage “Stellenangebote lautet:www.jobware.de/sitemap/sitemap-sachsen-anhalt.html
Wenn wir nun einmal eine Textstelle aus dieser Seite wieder bei Google eingeben offenbart sich, das der exakt selbe Content auf www.sachsen-anhalt.de/LPSA/index.php?print=1&no_cache=1&id=8235 zu finden ist…
Oder der Text auf www.jobware.de/sitemap/sitemap-bonn.html – dieser Text findet sich z.B. auf den Seiten von Burschenschaft.de. Oder vielleicht etwas zu Bielefeld? www.jobware.de/sitemap/sitemap-bielefeld.htm – dieser Text findet sich in fast gleichem Wortlaut auf Bielefeld.de (wenigstens wurde dieser Text augenscheinlich ein wenig abgeändert 🙂 …

Dieses Spiel kann man mit eigentlich alles Seiten machen, nur allzu oft findet sich irgendeine andere Seite bei Google, die schon genau denselben Content ins Netz gestellt hat. Sei es vom statistischen Bundesamt, oder… ach versuchen Sie es doch einfach selbst mal, macht wirklich Spaß.

Lustigerweise finden sich auf Jobware Seiten auch Inhalte von Bildungwissen, die ja Jobpilot schon seit Ewigkeiten nutzt (bspl. unter der Suchanfrage: “Job Key-Account Manager”). Bei den Referenzen von Bildungwissen findet sich auch “Jobpilot”, aber von Jobware keine Spur… Ich will jetzt nicht unterstellen, dass Jobware irgendwelche Texte missbräuchlich für eigene Zwecke verwendet, und auch ganz bestimmt nicht von Bildungwissen, denn immerhin markieren Sie in diesem Fall ja sogar Ihre Quelle, aber komisch ist es schon, oder? Und wieso wird der Text von sachsen-anhalt.de / bielefeld.de etc. nicht als Quelle makiert?
Auf jeden Fall hat es Jobware geschafft, nun ca. 200.000 Seiten in den Google-Index zu blasen – selbstverständlich alle hundertfach untereinander verlinkt, um eine hohe Anchor-Popularität der einzelnen Begriffe zu erzeugen.

Was der einzelne von einem derartigen Vorgehen seitens Jobware denkt sei jedem selbst überlassen, ich für meinen Teil finde, dass Jobwares Sieg in dieser Suchmaschinen-Auffinde-Statistik einen bitteren Nachgeschmack hat.

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen: