Marcus Tandler

Kreativ bewerben

In schlechten wirtschaftliche Zeiten, werden ja eher Leute entlassen als neu eingestellt… aber gute Leute sind natürlich stets gesucht, und auch in noch so düsteren Zeiten gibt es durchaus attraktive Stellen, die dann selbstverständlich umso mehr Bewerber anziehen… Wie sticht man also am besten mit seiner Bewerbung aus der Masse der Bewerber heraus? Gerade bei kreativen Berufen sind Standard-Bewerbungen fast schon ein K.O. Kriterium – immerhin kann man gerade hier seine Kreativität beweisen, und dem Unternehmen ein formales Treffen in Form eines Bewerbungsgesprächs schmackhaft machen. 20 tolle Beispiele für eben solche kreativen Bewerbungen habe ich heute durch Zufall im Netz entdeckt -> 20 Mind Blowing Creative Résumés

Hier mein absoluter Favourite – ich steh halt auf Retro-Design!

Stellengesuch eines Grafik Designers

Klar, diese Bewerbungen sind fast alle von Hardcore-Kreativen, also Grafik-Designern oder Textern, aber es hat ja niemand behauptet, dass nur kreativen Berufen kreative Bewerbungen fern der Microsoft Word Lebenslauf-Standardvorlage vorbehalten sind… Ich bspl. hatte damals eine richtige Mappe – ein in Adobe Illustrator erstellter kleiner Katalog meiner selbst, mit ausführlichen Projektbeschreibungen vergangener Projekte auf denen ich gearbeitet hatte etc. – leider konnte bzw. musste ich diese Bewerbungsmappe bisher nur ein einziges Mal nutzen, aber stolz war ich allemal *hihi*

Also -> Mut zur Kreativität ist gefragt! Aber bitte eins noch -> nicht übertreiben!!

Noch zwei quicke Lesetipps -> erstens Simone´s Artikel über zwei Jobbörsen, die scheinbar zur gleichen Zeit genau dieselbe Umfrageidee hatten… das Lustige daran ist allerdings, dass die erhobenen Ergebnisse total verschieden sind… (oder sind Deutsche einfach Frühaufsteher, und Österreicher eher Langschläfer?)

Und via Thorstens excellentem Twitter-Account bin ich auf dieses Buch gestoßen -> Erfolgreich bewerben bei Polizei, Bundeswehr und Zoll – wer also am liebsten uniformiert seinen Lebensunterhalt verdienen möchte, sollte sich das Buch mal näher anschauen!

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen: