Marcus Tandler

Laaaaangweilig

Wer erinnert sich noch an LetsBuyIt.com? Bestimmt fast jeder, so war LetsBuyIt.com ja eines der innovativsten und meistdiskutierten Internet Start-Ups während der ersten Hochzeit der New Economy! U.a. aber auch leider wegen des späteren steilen Absturzes, sowie diverser dubioser Vorgänge (man erinnere sich an den PR-Gag des Ex-Pseudo-Hackers Kim Schmitz, der damals ankündigte das Unternehmen mit einer neuen Finanzierungsrunde wiederzubeleben).

Auf jeden Fall ist LetsBuyIt.com nun zum mittlerweile dritten Mal rundumerneuert am Start! Fragt sich nur, wie lange sie diesmal durchhalten, denn sowohl das neue Konzept (ein simpler Preisvergleich) als auch die neue Webseite (ein Usability-technisches Grauen) sind zwar schick, aber eher bescheiden…

Auf jeden Fall haben sich die Jungs & Mädels von LBI.com eine ganz tolle PR-Aktion überlegt, wie man die gute alte sparfreudige Ameise wieder ins Gedächtnis der Nutzer bekommen könnte -> die Auslosung des Besten Jobs der Welt! Moooment – gabs das nicht gerade erst? Irgendsone Sache mit nem Inselscout in der Karibik oder so? Bzw. wurde das doch erst letztens schon mal kopiert… ?! Naja, auf jeden Fall hat auch LBI diese (damals wirklich sehr innovative!) PR-Aktion kopiert, und promoten diese mit einem Augenzwinken (wenigstens etwas!) als “second best job“, wobei sich das “second” aber nur für Adleraugen erkennen lässt… so what…

Best Job in the World?

Schon am gähnen? Moment noch – denn der eigentliche Job (wofür man extra ne Microsite ins Leben gerufen hat) ist ein International Shopping Consultant (hier geht´s zur Anzeige beim Monster) ist nicht mehr als ein mit ein paar Aufgaben gespickter netter Gewinn – nämlich ein einmonatiger Shopping-Trip in diversen Metropolen, wobei man die Erfahrungen jeweils fotografieren und filmen, und dann entsprechender bloggend, twitternd und Facebook-Status-updatend der neidischen deutschen Bevölkerung unter die Nase reiben muss. Dafür gibt´s 5.000 Euro als “Gehalt”, sowieso eher mickrige 10.000 Euro Taschengeld fürs Shopping. Um sich einen Monat durch sieben Städte shoppen zu können, braucht man wohl ein paar Euro mehr, aber vielleicht findet sich ja ein solventer Bewerber, der ein wenig mithilft.

Lustig ist übrigens, das derselbe Job für unterschiedliche Regionen ausgeschrieben wurde – es gibt also eine Stelle für Germany, eine für UK, und eine für Frankreich – aber die Bewerbervideos landen alle in einem Haufen -> sieht also so aus, als würde doch nur ein Job vergeben werden, was die Konkurrenz natürlich enorm groß macht! Sieht nicht so aus, als würde der deutsche Gewinner mit den beiden anderen Gewinnern in eine Maschine auf Shopping-Tour gesetzt – auch in den FAQs ist nur die Rede von einem International Shopping Consultant – aber diese missverständliche Kommunikation ist wohl eher so gewollt, als ausversehen verschuldet…

Naja, so schlecht will ichs dann auch wieder nicht machen, immerhin hat der glückliche Gewinner die Chance mal ein wenig von der Welt zu sehen, und sich im Zuge dessen auch ein paar nette Sachen zu kaufen, aber ein richtiger Job ist es dann halt doch nicht. Wieso also einen bereits kopierten PR-Stunt ebenfalls kopieren, und nicht das ganze einfach neu zu verpacken? Aber egal – Erfolg wird die Aktion wohl genug haben, wenn auch nur im Vorfeld, da wohl keiner der Nicht-Gewinner, den Blog & Statusupdates eines x-beliebigen glücklichen Gewinners lesen will, während dieser um die Welt jettet – aber für ein wenig Awareness, dass die Ameise wieder unter den Lebenden ist, sowie ein paar Links, wie hier gerade geschehen, sollte es reichen…

In diesem Sinne viel Erfolg, falls sich jemand von euch dort via simplen Quiz & “Bewerbungsvideo” bewerben will! Am Ende wird es wohl sowieso ein möglichst maximal hottes & shoppingverrücktes Mädel werden, so dass vielleicht ein wenig Quote durch den Faktor Sex gerettet werden kann.

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen:

  • No related posts