Marcus Tandler

Launischer Vorgesetzter sucht Untergebene

Passend zur Faschingszeit -> Ein JOBlog Leser (Danke Thorsten!) hat mich heute auf eine unglaublich lustige Stellenanzeige bei Jobpilot aufmerksam gemacht:

-> Personalreferent (m/w)

< < Ihr Aufgabenprofil: Wir erwarten von Ihnen, dass Sie in der Lage sind: einen durchaus launischen Vorgesetzten zu ertragen; mit Teams umzugehen, die grundsätzlich alles besser wissen; uneinsichtige und beratungsresistente Menschen sowohl zu steuern als auch zu beraten; täglich mit selbstbewussten Kollegen aus allen Fachbereichen umzugehen; operativ in einem Umfeld zu agieren, das sich im Umbruch befindet. Übrigens: Für jede Vakanz haben Sie selbstverständlich immer den passenden Nobelpreisträger an der Hand! Unser Anforderungsprofil: • Sie haben ein Kreuz wie Mohammed Ali • Sie sind ein Fels in der Brandung • Sie setzen Ihre Ideen erst durch und dann um • Sie geben Kamikaze-Projekten den Vorrang • Ihre Kämpfe um Budgets sind legendär • Sie vertragen die Wahrheit und können diese auch aussprechen • Diplomatie? Ist Ihnen ein Fremdwort • Wenn keiner weiterweiß: Sie kennen den Weg • Sie verwechseln nicht Personalentwicklung mit Personaleinstellung • Sie kennen den Fitting und den Palandt? Wir auch! Wenn Sie bereit sind, für das alles ein Hungergehalt zu akzeptieren, alles vor dem Frühstück erledigt haben und am Abend immer noch lachen können, dann sind Sie der Mann die Dame, den die wir suchen! >>

Auf jeden Fall scheint die Anzeige echt zu sein, denn die SONAR GmbH hat nur dieses eine Stellenangebot auf Jobpilot geschaltet, somit wohl auch dafür gezahlt?!

mmhhh… ich frage mich wirklich, ob diese Stellenanzeige nach dem neuen Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz legal ist?… 🙂