Marcus Tandler

Lügen im Lebenslauf

Hehe – grad auf MarketWatch gefunden… Eine nette Studie von CareerBuilder (natürlich der US Variante) zum Thema Lügen im Lebenslauf. Demnach haben fast die Hälfte (49%) der befragten Personaler schon mal einen Bewerber einer Lüge im Lebenslauf überführt! Die häufigsten Lügen sind:

– Übertreiben bei den Aufgaben des letzten Jobs (38%)
– Übertreiben bei den eigenen Fähigkeiten (18%)
– Falsche Darstellung bzgl. der Dauer der Betriebszugehörigkeit im letzten Job (12%)
– Erlogener Akademischer Grad (10%)
– Nennung einen Firma, für die man nie gearbeitet hat (7%)
– Falscher Jobtitel (5%)

Aber wer geht schon auch davon aus, dass der zukünftige Arbeitgeber die Angaben im Lebenslauf so gewissenhaft überprüft? 🙂

Der Artikel hat auch noch ein paar nette Beispiele der dreistesten Lügen parat, so gab ein Bewerber an ein Mitglied der Kennedy-Familie, bzw. ein anderer gar ein berühmter Baseball-Spieler gewesen zu sein. Andere erfinden einfach Schulen oder Universitäten, da es dort ja viel einfacher ist erfundene akademische Abschlüsse zu erlangen…

Noch ein paar weitere Lesetipps gefällig? Here you go ->

-> Men´s Health Leser Thorsten kennt die 10 Jobs mit dem größten Sexapeal
-> Die BILD vergleicht das Jahreseinkommen von 171 Berufsgruppen (ohne Blogger…)
-> Ute Albrecht macht uns in satten 11 Teilen über “Mobbing” schlau

Und noch eine nette Idee aus den USA -> MyFirstPaycheck.com haben sich auf Jobs für Teens spezialisiert – coole Nische!