Marcus Tandler

Mit dem Bus zum ersten Job

Die Teilnehmer erhalten eine Einführung von einem TV-Koch, binden ihre Schürzen um
und nehmen die Grillzange in die Hand. Lutz Leichsenring hat zu einem Recrutainment-Event geladen, dem „Java-BBQ“ im Innenhof eines IT-Unternehmens. Doch was nach einer vermeintlichen Grillparty aussieht, ist tatsächlich eine neue Form der Talentgewinnung mit 25 High-Potentials, die über Social Media auf das Event aufmerksam wurden. Die Teilnehmer grillen nach "SCRUM-Methodik" und zwischen Hauptgang und Dessert wird noch ein Fachvortrag “serviert”. Bei inszenierten Freizeitaktivitäten wird mit potenziellen Mitarbeitern über berufliche Perspektiven gefachsimpelt.

Die Agentur von Leichsenring heisst Young Targets und ist ein Pionier im Bereich des
erlebnisorientierten Recruitings. Am 28. November führt Young Targets gemeinsam mit der IHK in Darmstadt die JOBTOURNEE durch. Wir haben die Chance genutzt und ihn dazu befragt:

Was ist die JOBTOURNEE?

Bei der JOBTOURNEE bewerben sich 11 IT-Unternehmen bei ca. 100 Studenten und Absolventen. Mehrere Bus-Shuttles touren durch Darmstadt und bringen Interessenten und Unternehmen zusammen. Für die Studenten und Absolventen ist die kostenlose Teilnahme an dem Event sehr reizvoll. Einen Tag lang können sie Kontakte zu Entscheidern knüpfen, Unternehmen und deren Tätigkeitsfelder kennen lernen sowie Gleichgesinnte treffen. Dies
wird von einem attraktiven Rahmenprogramm inklusive Catering begleitet und endet bei einem abendlichen Get-together.

Welche Teilnehmerzielgruppe steht hier im Fokus?

Wir sprechen in erster Linie Studenten, Absolventen und Young Professionals an. Dabei konzentrieren wir uns auf IT- und Ingenieurwissenschaften – vom nerdigen Entwickler bis zum Consultant.

Welche Mehrwerte – neben des Recruitings – bietet die JOBTOURNEE den teilnehmenden Unternehmen?

Die Veranstaltung unterscheidet sich von klassischen Jobmessen und wird durch sein kreatives Format von der Zielgruppe positiv aufgenommen werden. Die Unternehmen können den Teilnehmern einen Einblick ihrer Räumlichkeiten vor Ort gewähren und die Mitarbeiter aus ihrem Arbeitsalltag berichten, um den Teilnehmern eine Anstellung schmackhaft zu machen. IT-Firmen wird dabei ermöglicht zu zeigen, dass auch kleine Unternehmen ihren
Mitarbeitern ein modernes und attraktives Arbeitsumfeld bieten können. Durch vielfältige Kommunikationsmaßnahmen wird das Employer Branding der Unternehmen gestärkt; dies wird durch die Vorstellung von Fachthemen, Unternehmenskultur, Karriere-Perspektiven und anderen prägenden Facetten der Arbeitgebermarke erreicht.

Die JOBTOURNEE gibt es seit 2011. In Karlsruhe veranstaltet ihr seit 2007 das ähnliche Format "Catch-the-Job". Was sagen Euch die Unternehmen – wie profitieren sie bei bei einer Teilnahme?

Der Erfolg wird auch bei den teilnehmenden Unternehmen schnell sichtbar. Sie erhalten unmittelbar nach der Veranstaltung bis zu 25 Bewerbungen – je nach Unternehmensgröße und ausgeschriebenen Stellen. Im Schnitt erfolgten 10 Vertragsabschlüsse aufgrund der Veranstaltung. In jedem Fall bleiben die Unternehmensmarken bei den Teilnehmern positiv in Erinnerung und die Region Darmstadt kann für den Standort Akzente setzen.

Vielen Dank für das kurze Interview Lutz!