Marcus Tandler

Networken bis der Arzt (oder auch der Personaler) kommt

Der DGFP e.V. (Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.) hat ein Network für “begeisterte junge” HR-Professionals ins Leben gerufen, also HR-Neulinge bzw. Studierende mit Berufsziel Personal. Unter DGFP.de/DE/Content/YPN kann man sich kostenlos anmelden, und mit dem networken loslegen.

Ich bin ja net sooo der Fan vom hundertsten Social Network, denn (glücklicherweise) scheint sich das Ganze ja in Deutschland nun etwas zu konsolidieren, mit Facebook als größten Gewinner. Aber am Ende gewinnt halt das beste Produkt, und in meinen Augen ist Facebook einfach das Beste Social Network für Leutz wie mich… Auf Facebook ist nicht nur fast jeder mir bekannte Onliner vertreten, sondern auch meine alten Schulfreunde aus meiner US High-School Zeit – eine ideale Kombination für mich! Bzgl. Business-Communities nervt mich bspl., dass man in Deutschland um XING nicht drumherum kommt, aber gerade wenn man im US-Bereich aktiv ist, halt auch auf LinkedIn aktiv sein muss… doppelte Arbeit also… zum Glück ist da Facebook internationaler aufgestellt, so fliehen ja derzeit viele von den diversen VZs bzw. Lokalisten zu Mark Zuckerbergs Mega-Community.

Aber es geht ja um den DGFP bzw. deren neues Young Professional Network – dies nämlich halte ich doch für eine gute Sache, denn immerhin ist der DGFP ne Macht im Personalbereich, und in deren Community sowieso recht viel los. Die Ergänzung um einen Bereich für Young Professionals macht also mehr als Sinn! Gerade Studierende können hier bestimmt den ein oder anderen guten Kontakt knüpfen, und so ne Extraportion Vitamin B mit ins Rennen um den ersten Job nach der Uni nehmen!

Und neue Personaler werden immer benötigt, vor allem, um auch diese Umfrage von Alma Mater und der Karrierebibel zu beantworten…

-> Wann wird es Ihnen zu bunt?

Vier schnelle Fragen für Personaler, um herauszufinden, wieviel Fehler man in einer Bewerbung machen darf, bevor diese im Abfalleimer landet.

Apropos Jo´s Karrierebibel -> ab nächstem Montag steht Jo´s zweites Buch in den Regalen -> Die Büro-Alltags-Bibel – 368 Seiten mit allerhand wichtigen Empfehlungen für den Büroalltag. Das ideale Weihnachtsgeschenk *JingleBells*

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen: