Marcus Tandler

Netzeitung startet NZ Executive Jobs

Also jetzt wird es langsam lächerlich – jaja, ich weiß – Führungskräfte sind das Gold der Jobbörsenbranche, aber noch ein Goldschürfer in diesem vergleichsweise kleinen Claim?? Und dann auch noch mit der Netzeitung ein relativer Neuling? Die Netzeitung hat nämlich unlängst NZ Executive Jobs gestartet -> was für ein Geniestreich!

Versteht mich bitte nicht falsch, aber ich bin ein großer Fan der Netzeitung, und schaue dort auch fast täglich vorbei, aber ein Stellenmarkt für Führungskräfte?? Gut, die Positionierung ist wirklich lustig -> man geht nicht auf Fach- & Führungskräfte sondern eben nur auf Führungskräfte (aus der Pressemitteilung: “Anders als bei Jobbörsen für Fach- und Führungskräfte sind Jobs für Berufseinsteiger, Fachkräfte, Sachbearbeiter und Praktikanten nicht enthalten.“)…
Das ist echt so als würde der McDonalds am Marienplatz auf einmal Haut Cuisine anbieten – (mmhhh…. ein “Kobe Steak Big Mac” wär doch mal ne Idee, oder 🙂 )

Noch bescheuerter verwunderlicher finde ich, dass gerade WorldWideJobs als Kooperationspartner gewählt wurde. Die Jobsuchmaschine von WWJ fand ich ja schon immer eine der hässlichsten und vor allem auch unpraktikabelsten Jobsuchmaschinen im Netz! Und genau so sehen auch die hochklassigen Executive Jobs bei der Netzeitung aus -> wie hinrerotzt! Wenn ich auf High-Class Stellenmarkt machen will, dann mach ich es doch wenigstens so wie bspl. Experteer – die find ich zwar ebenfalls nicht gerade praktikabel, aber wenigstens sieht es hochwertig aus!
Wenn ich ein tolles Plakat aufhängen will, tu ich das doch auch eher vor der Oper in der Maximilianstraße, als in den öffentlichen Toiletten am Hauptbahnhof, oder?

Entschuldigt bitte meine klaren Worte, aber wie schon anfangs erwähnt -> jetzt wirds langsam echt lächerlich!

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen: