Marcus Tandler

Rupert Murdoch will Monster kaufen!

Derzeit geht das Gerücht um, dass Rupert Murdoch´s News Corp Monster ein Angebot über 4,8 Milliarden (!) Dollar gemacht hat!

Nachdem im April letzten Jahres Sal Ianuzzi das Ruder beim Monster übernommen hat, war eigentlich jedem klar, dass Mr. Ianuzzi nur eine Aufgabe hat -> die Braut für einen anstehenden Verkauf hübsch zu machen (vor seinem Wechsel zu Monster, hatte Ianuzzi ja Symbol Technologies an Motorolla verhökert…).

Ich spekuliere ja auch schon länger, dass das Monster dieses Jahr nun endlich verkauft wird, dachte bisher aber immer, dass Google das Rennen machen wird. Yahoo wäre auch ein Kandidat, denn damit könnte Yahoo HotJobs entscheidend stärken! Und letztlich bleibt noch Careerbuilder, deren Miteigentümer Gannett Co. ist derzeit aber einfach nicht flüssig genug, um in einem Bieterstreit in der 5 Milliarden Liga mitzuhalten.

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen:

6 Reaktionen zu “Rupert Murdoch will Monster kaufen!”

  1. Das Gerücht scheint der Monster Aktie gut zu tun. Die Aktie hat sich seit Aufkommen des Gerüchts diese Woche um 7 Prozent gesteigert.
    Peter Kafka von Alleyinsider kommentiert das Ganze folgendermassen:
    http://www.alleyinsider.com/2008/01/how-to-spot-a-rumor-without-legs-nws-mnst.html

    Eva Zils am 10. January 2008 um 12:49 Uhr
  2. Gott – wie viele Firmen sollten Monster eigentlich schon kaufen. Und warum gerade Murdoch? Naja, morgen ist es eine andere Firma die Monster angeblich kauft…

    Wie-Einfach am 10. January 2008 um 13:59 Uhr
  3. [...] Bericht der amerikanischen Website Seeking Alpha und bereits bei Markus zu lesen ist, möchte der Medienmogul Rupert Murdoch die Jobbörse Monster kaufen. Dabei soll [...]

    Gerücht: Wird Monster von Rupert Murdoch aufgekauft? | Personaler Blog am 10. January 2008 um 14:46 Uhr
  4. Ich bin mit so etwas vorsichtig. Was sagt denn die Pressestelle? Hartes oder weiches Dementi?

    Karrierebibel am 10. January 2008 um 17:05 Uhr
  5. Die Gerüchte gehen schon lange rum, und ganz ohne sind derartige Gerüchte ja normalerweise nie.
    Warum google ein Interesse haben sollte, weiß ich allerdings nach wie vor nicht. 5 Mrd. sind nicht wenig, und es ist nicht wirklich die Art Geschäft, die google normalerweise macht.
    News Corp passt auch nicht, aber zumindest ist es deutlich näher dran.

    Sven am 10. January 2008 um 19:43 Uhr
  6. Das war es dann:
    http://www.workforce.com/section/00/article/25/30/86.html

    Übrigens: ich glaube nicht, dass Sal Monster jetzt verkaufen will. Er ist noch mitten am aufräumen und die neue Kampagne läuft eben erst an.

    Wie-Einfach am 11. January 2008 um 12:31 Uhr

Ihre Meinung dazu:

Bitte lesen Sie vorm kommentieren meine Nutzungsbedingungen!





Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse wird später nicht angezeigt. Kommentare können mit den üblichen HTML-Befehlen formatiert werden. Der Blogbetreiber behält sich allerdings vor, diese ungefragt zu löschen. Kommentare, die eine werbliche Absicht verfolgen – vor allem wenn diese als Werbung nicht kenntlich gemacht oder in der Absicht erstellt wurden, Betreiber und Leser über die wahre Absicht zu täuschen, werden ggf. in Rechnung gestellt.