Marcus Tandler

Stilvoll kündigen

Via TheChive hab ich am Wochenende eine der wohl lustigesten Abschieds-eMails gefunden, die ich je gesehen habe -> Die Top10 Gründe, wieso er seinen Job als Senior Media Planner bei einer großen Werbeagentur in Chicago gekündigt hat:

Abschieds-eMail

Das nenn ich wirklich mal kreativ!

Weniger freiwillig hat im Gegensatz dazu der Fahrer eines Wiener Catering-Unternehmens seinen Job verloren – er ist nämlich gekündigt worden, weil er aus einer angebrochenen Wasserflasche, die für die Rückgabe vorgesehen war, einen Schluck Wasser getrunken hat!! Der Arbeitgeber feuerte den Mann, der bereits seit 9 Jahren (!) im Unternehmen tätig war, wegen Diebstahls! Das Opfer wandte sich daraufhin an das Wiener Arbeitsgericht, die das Verfahren natürlich sofort wegen Nichtigkeit eingestellt haben – der Typ hat also seinen Job wieder, aber ob er wirklich nochmal einen Finger für so ein Unternehmen krumm machen will, ist wohl mehr als fraglich…

Falls Sie dieses Thema interessiert, sollten Sie auch lesen:

  • No related posts