Marcus Tandler

Studien die die Welt nicht braucht

Ui ui ui… heute hatte ich eine eMail von SinkaCom in meinem Postfach – eine Pressemitteilung zum 6. Branchenreport “Online-Stellenbörsen 2008”. In dieser Studie hat die besagte Agentur die “Suchwortabdeckung” diverser Online-Jobbörsen überprüft, und dann dementsprechend in einer Rangliste verewigt.

Ich will jetzt garnicht groß auf die Ergebnisse dieser “Studie” eingehen, denn letztendlich dreht es sich bei der ganzen Pressemitteilung lediglich um Eigen-PR für SinkaCom (die ja – oh wunder – eine Agentur für Suchmaschinenmarketing sind…). Die Ergebnisse an sich, sind nämlich total für den Arsch… wieso?

Die Studie besagt bspl. nicht einmal, wie diese ominöse “Suchwortabdeckung” überhaupt gemessen wurde – dreht es sich dabei um SEM oder um SEO? Oder beides zusammen? Und wie wird gewichtet etc. etc. Des weiteren wird auch nicht verraten welche 717 Keywords (laut PM) herangezogen wurden. Evtl. haben ja ein paar der Jobbörsen andere Ziele? So versucht Jobware ja ganz andere Leute auf die Seite zu locken, wie bspl. die ebenfalls im Ranking vorhandene Bundesagentur für Arbeit! Andere Zielgruppe = andere Keywords! Aber da die 717 Keywords ja nicht veröffentlicht werden ist es ja durchaus leicht alles in einen Topf zu schmeissen.

Obwohl – von StepStone hätte ich eigentlich auch erwartet, dass sie nur auf Fach- und Führungskräfte Keywords gehen, aber scheinbar haben Sie auch Stellenangebote für Putzfrauen… 🙂

Stellenangebote Putzfrau
(kleiner Tipp: Wenn schon broad-match, dann doch mit Negative Keywords…)

Das Lustigste ist aber definitiv ein anderer Fakt der Analyse -> “Die aktuelle Analyse umfasst folgende Suchverzeichnisse: Abacho, AltaVista, AOL, Fireball, freenet, Google, Lycos, MSN, T-Online, Web.de und Yahoo!” – und hier beweist besagte Agentur einfach nur komplette Inkompetenz, denn:

Google -> ok
Yahoo! -> ok
Abacho -> SEO: eigener Index / SEM: Vermarktung durch Yahoo!
Altavista -> SEO: eigener Index / SEM: Vermarktung durch Yahoo!
Fireball -> SEO: eigener Index / SEM: Vermarktung durch Google
Freenet -> SEO: Google Index / SEM: Vermarktung durch Google
T-Online -> SEO: Google Index / SEM: Vermarktung durch Google
Web.de -> SEO: Google Index / SEM: Vermarktung durch Google

Totale Augenwischerei! Echt peinlich, wenn eine Agentur sich Spezialist für Suchmaschinenmarketing schimpft, aber dann so eine Inkompetenz an den Tag legt…